Willkommen bei der FDP Schleiden

Lokales - Meldungen

02.05.2013: Masterplan Schleiden: Eine schöne Meile an der Olef

Die Erarbeitung des Masterplans für die Schleidener Innenstadt nimmt Fahrt auf. Für kommenden Dienstag, 23. April, 18 Uhr lädt Bürgermeister Udo Meister zu einer ersten „Stadtkonferenz Masterplan“ ins Rathaus ein.

„Der Masterplan Innenstadt Schleiden soll ein offener und transparenter Prozess werden, in dem die Ideen und die Kreativität der Bürger gefragt ist“, so Udo Meister. Ganz wichtig sei ihm, auch gesellschaftlich relevante Gruppen und Institutionen wie Vereine, Geschäftstreibende und Immobilienbesitzer einzubinden. „Alle, die in, mit oder von der Innenstadt leben, sind aufgerufen, an der Zukunftsplanung für die Innenstadt mitzuwirken. Wir wollen und können auf keinen verzichten.“

Die erste Stadtkonferenz dient im Wesentlichen dazu, die Ideen, Wünsche und Sorgen der Bürger aufzunehmen und kreativ in die Planung einzubauen. „Wir wollen Schleiden nicht neu erfinden“, sagt Teamleiter Andreas Glodowski, der das Projekt leiten wird, „aber sowohl in städtebaulicher als auch in wirtschaftlicher Hinsicht ein tragfähiges Handlungskonzept für eine starke Innenstadt im Kernort Schleiden erarbeiten und umsetzen.“ Angesichts des demografischen Wandels und der allgemeinen wirtschaftlichen Lage sei dies sicher eine große Herausforderung. „Aber kleinlaut wollen wir so ein wichtiges Projekt nicht beginnen“, so Glodowski:
„Zunächst soll es aber keine Denkverbote geben. Nur so können wir sicher sein, keine Ideen übersehen zu haben.“

Für die CDU/FDP-Koalition legen deren Sprecher Jochen Kupp und Rolf Hörnchen schon die Idee für einen ersten Schritt in Richtung Innenstadtgestaltung vor, die Umgestaltung der Straße „Am Driesch“, direkt an der Olef. Bewusst sei dieser Vorschlag nicht als Antrag formuliert worden, so die beiden. Er solle nur als Anregung für die Diskussion am Dienstag dienen.

Die Koalition regt an, dass Sträßchen komplett für den Verkehr zu sperren und zur „schönen Meile an der Olef“ werden zu lassen, wie es Kupp formuliert. Künftig könne man so vom Sturmiuspark über die Bundesstraße durch diese „schöne Meile“ weiter bis zur Arenbergstraße und zum Schloss gelangen. Von der Straße „Am Driesch“ soll über eine Treppe der Zugang zur Olef ermöglicht werden. Kunstobjekte von Maf Räderscheidt entlang der Olef sollen die „Meile“ optisch zusätzlich aufwerten. Im Gegenzug soll der Markt wieder für Autos geöffnet werden.

Fachlich begleitet wird die Erarbeitung des Masterplans von den Planern Junker + Kruse aus Dortmund, die bereits für viele Orte solche Masterpläne erstellt haben. Am Ende der Stadtkonferenz soll eine Arbeitsgruppe stehen, die in nachfolgenden Workshops – begleitet vom Büro Junker + Kruse – an die konkrete Arbeit gehen soll. Die Zwischenergebnisse werden auf einer zweiten Stadtkonferenz und auf der Internetseite der Stadt Schleiden präsentiert. Dort besteht eine weitere Möglichkeit der Online-Beteiligung für die Bürger.

Bernd Kehren

zurück zur Übersicht


Druckversion Druckversion 
Suche

Bundes-FDP

Stadtrat Schleiden

Unser Bürgermeister

Unser Vertreter im Bundestag

In Memoriam